Preiselbeersaft: Heilmittel gegen Blasenentzündung

Preiselbeersaft

Heilmittel gegen Blasenentzündung

Preiselbeeren verfügen über wertvolle Mineralstoffe und Vitamine und gelten zudem als heilende Früchte. Der Preiselbeersaft wird überwiegend gegen Blasenentzündungen eingesetzt (hierunter leiden Frauen öfter wie Männer) da dieser die schädlichen Bakterien ausspült und schnell für eine Linderung sorgt. Schon die Indianer verwendeten den Saft der Preiselbeeren für diese Erkrankung und auch Wissenschaftler und Ärzte bestätigen die heilende Wirkung. Schon 400 ml am Tag reichen völlig aus, um die Entzündung zu bekämpfen. Dank seiner Wirkungsweise stellt der Preiselbeersaft eine Alternative zu dem sonst verordneten Antibiotika dar. Vorteil vom Saft ist, er hat nicht die Nebenwirkungen wie wir es vom Antibiotika kennen. Eltern, deren Kinde unter einer Blasenentzündung leidet, sollten versuchen, diese mit dem Preiselbeersaft auszuheilen, denn gerade für Kinder ist der Einsatz von Antibiotika nicht besonders empfehlenswert.

Preiselbeersaft kaufen

Zu kaufen gibt es den Preiselbeersaft in Reformhäuser, Bioläden und auch in gut sortierten Supermärkten. Empfohlen werden die Säfte aus Reformhäusern und Bioläden, da sie über weniger Zusatzstoffe, Schadstoffe und Zucker verfügen. Die Früchte werden direkt nach der Ernte schonend zum Saft verarbeitet und dann natürlich keimfrei abgefüllt. Viele Apotheken bieten Preiselbeersäfte ebenfalls an. Da der geöffnete Saft nicht zu lange gelagert werden darf, sollten Sie idealerweise gleich 2-3 Flaschen kaufen.

Preiselbeersaft mit oder ohne Entsafter selber herstellen

Möchten Sie den Preiselbeersaft ohne Entsafter selber herstellen, benötigen Sie dafür Preiselbeeren, Honig, Salz und einen Kochtopf. Kochen Sie die Preiselbeeren, nachdem Sie diese gründlich abgewaschen haben, so lange auf, bis die Beeren platzen. Anschliessend lassen Sie das Wasser durch ein Sieb ab und kochen die Preiselbeeren mit etwas Salz und Honig erneut etwa 5 Minuten auf. Für 1 Kg Preiselbeeren verwenden Sie 1 Liter Wasser, 50 ml Honig und eine Prise Salz. Sobald die Masse richtig flüssig ist, füllen Sie diese in kleine Gläschen ab. Damit der Saft einige Zeit haltbar ist, sollten Sie die Gläschen, nachdem sie abgekühlt sind, sofort im Kühlschrank lagern. Der gekühlte Saft schmeckt den meisten Anwendern besser. Besitzen Sie einen Entsafter, geben Sie die Preiselbeeren schon nach dem ersten Aufkochen hinein und mischen 50 ml Honig und ebenfalls eine Prise Salz dazu. Der Saft ist in wenigen Minuten zubereitet und kann anschliessend getrunken werden oder im Kühlschrank gelagert werden.

Fazit

Preiselbeersaft schmeckt einigen Anwendern gut und er sorgt für eine schnelle Linderung der Schmerzen. Frauen und Männer, welche oft an einer Blasenentzündung leiden, sollten vielleicht ein paar Flaschen Preiselbeersaft zu Hause lagern, um diesen im Ernstfall sofort anwenden zu können. Sollte Ihnen der Saft nicht schmecken, denken Sie immer an die heilende Wirkung und dass Sie so eventuell eine Behandlung mit Antibiotika vermeiden können.

 

u  Artikel © Blue Mountain Media Schweiz
u  Bild © depositphotos.com