Granatapfelsaft, gesund und extrem fein!

Gesunder Granatapfelsaft

Guter Geschmack und heilende Wirkung

Sehr beliebt ist der Granatapfelsaft vor allem deswegen, da er sehr gut schmeckt. Aber auch für die Gesundheit ist der Granatapfelsaft genau das Richtige, da er eine heilende Wirkung hat. Schon seit vielen Jahren wird der Saft bei verschiedenen Erkrankungen als natürliche Medizin eingesetzt. Der Grund dafür sind die vielen Inhaltsstoffe, welche sich sehr positiv auf den Körper auswirken.

Anwendungsgebiete des Granatapfelsafts

Der Granatapfelsaft wird bei unterschiedlichen Erkrankungen verwendet, darunter auch für Krebserkrankungen. Laut einigen Studien, sorgen die Inhaltsstoffe des Granatapfelsafts dafür, dass Krebszellen und Tumore im Wachstum stark eingeschränkt werden. Vor allem bei Brustkrebs und Prostatakrebs sind die Werte und Ergebnisse sehr positiv. Bei 80% der Patienten konnte das Wachstum, aufgrund des Granatapfelsafts, gestoppt werden. Bei Leukämiepatienten wird der Granatapfelsaft für die Tötung der Krebszellen eingesetzt. Auch hier gibt es sehr viele positive Ergebnisse, welche von Ärzten dokumentiert wurden. Der Granatapfelsaft wird ausserdem eingesetzt, um den Alterungsprozess zu verlangsamen, wie auch bei Entzündungen und Herzleiden. Des Weiteren kann eine bestimmte Menge am Tag ausreichen, um den Cholesterinspiegel zu senken und ist zudem noch sehr hilfreich bei Diabetes.

Abnehmen durch Granatapfelsaft

Da der Granatapfelsaft eine appetitzügelnde Wirkung hat, kann dieser auch bei einer Diät eingesetzt werden. Durch den Inhaltsstoff Punicalagin wird der Fettabbau beschleunigt. Bis zu 40% kann dadurch vermindert werden. Mit ein wenig Disziplin und eine gesunde und ausgewogene Ernährung, schaffen Sie mit Hilfe des Granatapfelsafts schnell Ihr Wunschgewicht zu erreichen.

Granatapfelsaft selber herstellen

Möchten Sie den Granatapfelsaft selber herstellen, sollten Sie die Granatäpfel auf jeden Fall in einem Bioladen kaufen. Denn nur hochwertige und natürliche Granatäpfel sind auch wirklich gesund. Für die Herstellung benötigen Sie 2 Granatäpfel, einen Mixer, 1 feines Küchensieb und eine Schüssel. Schneiden Sie die Granatäpfel jeweils in vier Stücke und legen Sie diese mit etwas Wasser in die Schüssel. Der Membran wird durch das kalte Wasser oben schwimmen und die Kerne nach unten sinken. So sparen Sie sich das Abpflücken. Sobald sich die Kerne unter Wasser von der Schale gelöst haben, nehmen Sie das weisse Fruchtfleisch aus der Schüssel. Hierfür verwenden Sie am besten ein feines Sieb. Geben Sie nun die Kerne in den Mixer und spritzen Sie bei Bedarf ein wenig Zitronensaft dazu. Auch können Sie eine Prise Zucker zum süssen dazugeben oder den Saft mit anderen Säften vermischen. Die Herstellung des Granatapfelsafts dauert nur wenige Minuten und ist ganz simpel.

Sie können natürlich den Granatapfelsaft auch in einem Reformhaus kaufen. Auch viele Apotheken bieten diesen Saft an. Dennoch ist der Saft vom Geschmack her nicht so intensiv und erfrischend, als wenn Sie diesen selber herstellen. Auch können Sie so sicher sein, dass alle Vitamine und Mineralstoffe vorhanden bleiben, wenn Sie den Granatapfelsaft selber pressen.

 

u  Artikel © Blue Mountain Media Schweiz
u  Bild © depositphotos.com